Autos und Wohnmobile mieten in Kuba

Mit dem Mietwagen reist man unabhängig durch Kuba und lernt das Land so am besten kennen. Die Straßen sind nicht immer in bestem Zustand und es treten unerwartet Schlaglöcher und Risse auf. Außerhalb von größeren Ortschaften begegnet man nur wenigen Autos. Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel auf Kuba ist nur für wenige Strecken empfehlenswert. Die größte Verlässlichkeit und Flexibilität bringt daher der Mietwagen. Probleme bei der Benzinversorgung gehören der Vergangenheit an.

Eine weitere, sehr interessante Variante ist ein Camper-Urlaub auf Kuba. Reisen Sie komplett komfortabel und flexibel mit Ihrem eigenen Wohnmobil durch Kuba und genießen Sie die Freiheit auf 4 Rädern!

    Mittelklasse-Wagen Kuba

    z.B. Geely GC 6 oder Emgrand EC 718

    Kompaktwagen für 2-4 Personen und Gepäck.

    mehr...
     

    Dauer:

    Termine:

    täglich

    Preis ab:

    51,00 EUR

    pro Miettag

    ANFRAGEN

    Fernweh bekommen?

    Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

    Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

    Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

    Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

    Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

    SUVs Kuba

    z.B. Jeep BAIC

    Kleines, geländegängiges Fahrzeug für max. 2 Personen.

    mehr...
     

    Dauer:

    Termine:

    täglich

    Preis ab:

    62,00 EUR

    pro Miettag

    ANFRAGEN

    Fernweh bekommen?

    Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

    Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

    Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

    Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

    Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

    Wohnmobile Kuba

    Grenzenlose Unabhängigkeit

    Vermietstation in Havanna. Einwegmieten möglich. Schlafmöglichkeiten für bis zu vier Erwachsene plus...

    mehr...
     

    Dauer:

    Termine:

    täglich

    Preis ab:

    185,00 EUR

    pro Miettag

    ANFRAGEN

    Fernweh bekommen?

    Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

    Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

    Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

    Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

    Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

    NEU: Sonderangebot
    Frühbucherrabatte, wenn die Buchung fünf Monate vor Reisebeginn erfolgt.
    Bitte gleich hier anfragen.

    Unser Reise-Tipp: Entdecken Sie den Westen Kubas individuell mit einem Mietwagen. Auf dieser abwechslungsreichen Mietwagenrundreise erleben Sie das bunte, vielseitige Kuba und sind ganz nah am kubanischen Alltag. Entscheiden Sie selbst, welche Sehenswürdigkeiten Sie sehen möchten. Empfehlenswert ist eine ausgefallene Stadtführung zu den schönsten Plätzen von Havannas Altstadt. Bestaunen Sie die quirlige Hauptstadt aus der Vogelperspektive. Die Geheimnisse des kubanischen Cocktails erfahren Sie bei einem exklusiven Kurs in Viñales und besuchen natürlich den Klassiker Trinidad (UNESCO-Weltkulturerbe) mit seiner malerischen Umgebung. Auch die Unterwasserwelt kommt bei dieser Reise nicht zu kurz. Die ausführliche Beschreibung dieser Reise finden Sie bei den Mietwagenrundreisen.

    Erkundigen Sie sich nach unseren günstigen Fly and Drive-Angeboten: Flug nach Kuba und Mietwagen in Kuba.

    Ebenso können Sie bei uns Hotels oder komplette Mietwagentouren inklusive Flügen, Hotels und Ausflügen buchen.

    • Lassen Sie sich von uns beraten, welche Fahrzeuge für welche Touren geeignet sind!

    Weitere Informationen zu Mietwagenreisen in Kuba

    WICHTIG! BITTE BEACHTEN!

    Obwohl angesichts von jährlich Hunderttausenden Touristen, die mit dem Mietwagen durch Kuba reisen, nur ganz selten schwere Unfälle vorkommen, gibt es Risiken, bei denen auch die beste Versicherung angesichts der hiesigen Rechtslage nur begrenzt helfen kann. Selbst dann nicht, wenn Sie in Europa eine besondere KFZ-Zusatzhaftpflichtversicherung für das Ausland (mit erweitertem Haftschutz) abgeschlossen haben.

    Information des Deutschen Auswärtigen Amts: „Im Falle von schweren Unfällen, an denen ausländischen Fahrer beteiligt sind, verhängen die Behörden unabhängig von der Schuldfrage zum Teil drakonische Haftstrafen gegen die ausländischen Fahrer, insbesondere wenn (kubanische) Personen verletzt oder getötet wurden.“

    Information des ARBÖ Rechtsreferats: „Urlauber, die in Kuba mit einem Mietauto unterwegs sind, dürfen nach einem Unfall* die Insel nicht mehr verlassen. Nach kubanischer Rechtslage dürfen Ausländer, die in einen Verkehrsunfall* verwickelt sind, bis zum Ende des Gerichtsverfahrens das Land nicht verlassen. Das kann bis zu neun Monate dauern. In Kuba werden Verkehrsunfälle immer von Strafgerichten und nicht von Zivilgerichten abgehandelt. Außerdem ist es in Kuba nicht möglich, eine Kaution zu hinterlegen und das Land bis zum Beginn der Gerichtsverhandlung zu verlassen. Für die betroffenen Ausländer kann so ein monatelanger Zwangsaufenthalt entstehen.“

    * Hinweis: Gemeint sind in erster Linie schwere Unfälle, bei denen es zu gravierenden Personenschäden bei Kubanern kommt. Bei leichten Unfällen bzw. Unfällen ohne Personenschäden bei Kubanern gibt es in der Regel keine Probleme.

    Nach den uns vorliegenden Informationen aus diplomatischen Kreisen, die in derartigen schweren Fällen Assistenz leisten, müssen Fahrer mit bis zu neun Monaten Wartezeit bis zur Gerichtsverhandlung rechnen, in denen sie das Land nicht verlassen dürfen und den Aufenthalt (Unterkunft, Verpflegung, etc.) voll bezahlen müssen. Hinzu kommt eine Strafe von ca. 1 – 4 Jahren, auch wenn der Fahrer an den schweren Verletzungen oder dem Tod der Person nicht schuld war. In diesem Fall fällt die „Strafe“ dann vielleicht etwas geringer aus, aber sie lässt sich kaum vermeiden.

    Wir empfehlen daher bei Autofahrten höchste Wachsamkeit sowie das Vermeiden von Nachtfahrten und jeglicher Fahrten unter Alkohol- oder Drogeneinfluss.