Horseback Andean Wilderness

Outdoor-Abenteuer für Reiter und Nichtreiter

Ab/Bis: Ovalle/Vicuña

Höhepunkte und Charakter: Hacienda los Andes, Reiten

 

Dauer:

4 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

526,00 EUR

pro Person

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Reiseverlauf

Wer raus in die Natur will, für den ist dieses Anden-Abenteuer richtig. Die farbenfrohe Wildnis erleben Sie auf dem zweitägigen Outdoor-Wanderritt. Egal, ob Sie schon reiten können, oder noch nie im Sattel saßen, Sie werden diese Reise abseits der Zivilisation genießen. Sie ziehen durch Canyons, endlose Ebenen und über Pässe der unberührten Anden. Hautnah werden Sie mit chilenischen Bergbauern zusammen sein und die unberührte Natur erleben.

Auf der Hacienda ist auch Erholung angesagt. Dazu gehört ein Bad im Jacuzzi oder im glasklaren Fluss, ein Gang in die Sauna, eine Wanderung auf dem hauseigenen Naturlehrpfad oder ein Nickerchen in der Hängematte.
 

1. Tag: Ovalle - Hacienda los Andes
Gegen 15:30 Uhr werden Sie in Ovalle abgeholt (andere Termine auf Anfrage möglich).
Zwei Stunden sind Sie unterwegs zur Hacienda durch die wilde Bergwelt. Entdecken Sie in der Outdoor-Lodge wildromantische Badeplätze oder genießen Sie den Talausblick im Schatten einer Palme. In der Hacienda-Küche werden nur natürliche und frische Zutaten verwendet. Nach dem Abendessen sitzen Sie unter dem sternenklaren Himmel mit einem Glas chilenischen Rotwein auf der Terrasse und lassen den Tag ausklingen.
Übernachtung im Zimmer, Hacienda los Andes. (-/-/A)

2. Tag: Hacienda los Andes - Maiten
Gegen 09:30 Uhr beginnen Sie mit den Expeditionsvorbereitungen. Ihre Führer machen Sie mit den Pferden, dem Reitstil und den Sicherheitsvorkehrungen vertraut. Nachdem alles für die Tour in die Wildnis gepackt ist, brechen Sie auf. Sie durchqueren wilde Hochplateaus, Canyons, reiten durch die endlose Sierra, genießen in der Natur Ihr Mittagessen (Box-Lunch) und halten eine  landestypische Siesta. Nachmittags überqueren Sie Höhen von 2.000 m ü. N. N.
Die glasklare Luft ermöglicht gigantische Blicke in die Andentäler. Am Lagerfeuer wird Ihnen das landestypische Asado-Fleisch vom Grill serviert. In diesem kleinen Nest leben Gauchos, Goldgräber, Hirten und Bergbauern.
Übernachtung in Zelten, Maiten. (Als Alternative können Sie diesen 2-Tages-Ausritt auch in 2 eintägige Ausritte mit Übernachtungen in der Hacienda umwandeln.) (F/P/A)

3. Tag: Maiten - Hacienda los Andes
Nach dem Frühstück unter Feigenbäumen mit selbstgebackenem Brot und frischem Ziegenkäse reiten Sie weiter. Auf Pferden durchwandern Sie die Sierra Maiten und entdecken extreme Kontraste der Natur. Die Mineralien lassen die Sierra in vielen unterschiedlichen Farben aufleuchten. Grüne Algarobo-Bäume, menschenhohe Kakteen und die Stille der Einsamkeit werden Sie faszinieren. Auf dem Heimritt zur Hacienda treffen Sie bestimmt den einen oder anderen Ziegenhirten. Um 15:00 Uhr erreichen Sie die Zivilisation der Hacienda. Zeit zum Baden und Relaxen. 
Übernachtung im Zimmer, Hacienda los Andes. (F/P/A)

4. Tag: Hacienda los Andes - Ovalle
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Wer noch mehr erleben möchte, kann gegen Aufpreis im Geländewagen oder wieder im Sattel einen erlebnisreichen Tag verbringen, desweiteren gibt es einige Wanderwege rund um die Hacienda zu erkunden. Wer den Aufenthalt gemütlich ausklingen lassen möchte, kann den Tag und das angenehme Klima der Region für ein Bad im Fluss oder Pool nutzen und die Sonnenstunden genießen.
Nachmittags um 16:00 Uhr verlassen Sie die Hacienda mit dem Transferfahrzeug zu Ihrem Anschlussprogramm. (F/P/-)

 

F = Frühstück
M = Mittagessen
P = Picknick-Mittagessen
A = Abendessen

Änderungen vorbehalten!

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Transfers Ovalle – Hacienda los Andes – Ovalle
  • 1 Übernachtung in komfortablen Zelten, 2 Übernachtungen in der Hacienda los Andes
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf (auf der Exkursion gibt es Picknickpakete)
  • Exkursionen mit englisch- oder deutsch-/spanischsprechender Reiseleitung
  • Sämtliche Einrichtungen der Hacienda, Naturlehrpfad oder Flusszugang 
  • Die Ausrüstung für Reitexkursionen beinhaltet: Sombrero, Reitgamaschen, bequemer Gaucho-Sattel, Schlafsack, hygienische Inlets, Thermomatten, Zelte, persönlicher Packsack, Kühltaschen, Schutzhelm, Erste-Hilfe-Set, Satteltaschen und natürlich ein gut trainiertes, chilenisches Bergpferd.

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Transfers ab/bis La Serena oder Vicuña gegen Aufpreis möglich
  • Sauna, Jacuzzi
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Preise und Termine

Horseback Andean Wilderness

Reisedauer 4 Tage/3 Nächte | Ab/Bis Ovalle | Preise pro Person in EUR

Zimmerbelegung mit

SaisonKategorie

Allein-

reisender

 1  2   3
01.10.21 - 30.04.22Standard-Zimmer-638526-
01.10.21 - 30.04.22Suite-734621-

 

Termine: täglich, ab 2 Personen, maximal 6 Teilnehmer

Preise an Feiertagen, Ostern, Weihnachten, Neujahr etc. sowie attraktive Gruppenangebote auf Anfrage.

 

Änderungen vorbehalten!

Hacienda los Andes

Ein bekannter Erholungsort ist Pisco de Elqui, in dem gleichnamigen Tal. Genau „daneben“, nur 15 km Luftlinie westlich, liegt das Tal Rio Hurtado, wo sich die Hacienda befindet. In diesem grünen Tal, nur 120 Reitminuten von der Hacienda Los Andes entfernt, liegt einer der besterhaltenen Indianerzeremonieplätze Nordchiles. Die Hacienda verfügt über sieben komfortable Gästezimmer, ein Restaurant, 3 km Privatzugang zum Río-Hurtado-Fluss und einen eigenen Palmengarten. Neben Erholung und Entspannung, steht den Gästen eine Vielzahl an (Reit-)Ausflügen in die umliegende Andenlandschaft zur Verfügung. Ein privates Observatorium, ausgerichtet auf die Astrofotografie, rundet das Angebot ab.

Über 40 Felsmalereien sind die letzten Zeugen der uralten Indianerkultur der Diaguitas. Sie besaßen Goldminen, die später auch die Inkas in das Hurtado-Tal lockten. Mit ihnen kam das Bewässerungssystem, ein Kanallabyrinth, welches ebenfalls die Spanier ab dem 16. Jahrhundert nutzten, und von dem heute noch die Bauern profitieren. Die Spanier folgten dem alten Handelstrail der Inka, als Inkatrail bekannt, dem Rio Hurtado flussaufwärts und weiter über die Anden.

Sie tauften den Pass „Linia Santa Rosa“, und heute noch, wie vor hunderten von Jahren, ziehen tausende Tiere mit ihren Hirten auf diesem Pfad von Chile zu den Sommerweiden nach Argentinien. Die Gemeinde Hurtado hat nur knappe 250 km Autowege, aber tausende km lange Viehtrails, auf denen die Menschen auf den Rücken der Pferde unterwegs sind. Natürlich, und das ist schön, hat sich neben dem traditionellen Leben auch viel geändert: Krankenstationen, Schulen, Gemeindehäuser, Renovierung der Dörfer und die demokratische Entwicklung reflektieren das „neue Chile“.

So finden Besucher in dieser Region eine Mischung aus einer alten chilenischen Kultur und den Lebensideen des neuen Jahrtausends vor. Die gastfreundlichen Menschen, denen man hier begegnet, sind Kleinbauern, Hirten, Handwerker und Viehzüchter. Sie leben in kleinen Dörfern, umgeben von den riesigen, bunten Bergmassiven, den Halbwüstenlandschaften, der weiten Sierra und den Steppen.

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Hacienda Cocktail

Natur und Abenteuer im kolonialen Ambiente

Ab/Bis: Ovalle oder Vicuña

Höhepunkte und Charakter: Hacienda los Andes, Reiten, Wandern,...

mehr...
 

Dauer:

4 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

462,00 EUR

pro Person

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular