Große Argentinienrundreise

Geführte Individualreise

Ab/Bis: Buenos Aires

Höhepunkte und Charakter:  Reise durch verschiedene Klima- und Vegetationszonen, von Nord bis Süd und West nach Ost

 

Dauer:

23 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

0,00 EUR

Preise auf Anfrage

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Übersicht

Auf dieser Reise in Argentinien erkunden Sie die landschaftliche Vielfalt und lernen die argentinische Lebensweise kennen: angefangen bei der Hauptstadt und Tangometropole Buenos Aires, zu den spektakulären Iguazú-Wasserfällen im Nordosten des Landes,  an das Ende der Welt nach Feuerland bis hin zur eisigen Schönheit der riesigen Gletscher Perito Moreno und Upsala im Nationalpark Los Glaciares. Von dort geht es über die Grenze nach Chile in den atemberaubenden Torres-del-Paine-Nationalpark, an den Anden entlang in das von Schweizern gegründete argentinische Städtchen San Carlos de Bariloche, in den Osten zur einzigartigen Halbinsel Valdés.
Abschließend wird Sie der Nordwesten Argentiniens mit einer ausgesprochen kontrastreichen Landschaft in seinen Bann ziehen: Täler, Schluchten, ungewöhnliche geologische Formationen, die mit wechselndem Licht in ständig neuen Farben erstrahlen, kleine Dörfer, in denen das moderne Leben perfekt mit kolonialer Architektur verschmolzen ist. Die Landschaft, die Kultur, das warme Wetter, gepaart mit der Gastfreundschaft der Menschen werden dafür sorgen, dass diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.
Diese Reise in Argentinien ist ganzjährig durchführbar, wobei die beste Reisezeit Oktober und November ist!

Kurzreiseverlauf

1. Tag Buenos Aires
2. Tag Buenos Aires – Puerto Iguazú
3. Tag Puerto Iguazú
4. Tag Puerto Iguazú – Ushuaia
5. Tag Feuerland
6. Tag Ushuaia
7. Tag Ushuaia – El Calafate
8. Tag El Calafate – Gletscher Perito Moreno – El Calafate
9. Tag El Calafate
10. Tag El Calafate – Torres-del-Paine-Nationalpark
11. Tag Torres del Paine
12. Tag Torres-del-Paine-Nationalpark – San Carlos de Bariloche
13. Tag San Carlos de Bariloche – Nahuel-Huapi-Nationalpark
14. Tag San Carlos de Bariloche – Trelew
15. Tag Puerto Madryn / Halbinsel Valdés
16. Tag Trelew – Salta
17. Tag Salta
18. Tag Salta
19. Tag Salta
20. Tag Salta – Cachi
21. Tag Cachi – Cafayate
22. Tag Cafayate – Tafi del Valle
23. Tag Tafi del Valle – San Miguel de Tucuman – Buenos Aires

Reiseverlauf im Detail

Reiseverlauf im Detail

1. Tag: Buenos Aires
Ankunft am internationalen Flughafen in Buenos Aires, Transfer zum Hotel. Am Nachmittag Stadtrundfahrt in Buenos Aires. Hier lernen Sie die interessantesten Plätze der Metropole kennen, wie den Plaza de Mayo, den Präsidentenpalast Casa Rosada, den Cabildo, die Kathedrale, die Avenida de Mayo, den Kongresspalast, das Teatro Colón, die Stadtviertel La Boca und Palermo sowie einiges mehr. Am Abend besuchen Sie eine berühmte Tango-Dinner-Show. Einige der besten Tänzer, Sänger und Musiker der Stadt ziehen Sie in den Bann des gefühlvollen und fesselnden Tanzes.
Übernachtung im Hotel, Buenos Aires. (-/-/A)

2. Tag: Buenos Aires – Puerto Iguazú
Frühstück im Hotel. Im Anschluss Transfer zum Flughafen mit anschließendem Flug nach Puerto Iguazú. Transfer zum Hotel, Abendessen.
Übernachtung im Hotel, Puerto Iguazú (argentinische Seite!). (F/-/A)

3. Tag: Puerto Iguazú
Frühstück im Hotel. Danach unternehmen Sie einen Halbtagesausflug zur argentinischen Seite der Iguazú-Wasserfälle. Die Fälle wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Vom Besucherzentrum in der Nähe der Fälle fahren Sie in einem offenen Zug zur ‚Cataratas Station‘. Von hier aus folgen Sie den Pfaden und können so die Fälle und die sie umgebende Natur mit einer Vielzahl von Farnen, Orchideen, Schmetterlingen und Vögeln bestaunen. Der Zug bringt Sie zurück zur Cataratas Station. Von da aus wandern Sie gemütlich etwa einen Kilometer zur Aussichtsplattform oberhalb des 'Garganta del Diablo', des Teufelsrachens, zweifelsohne der beeindruckendste der Kaskaden. Hier erleben Sie ein wirklich einzigartiges Naturschauspiel. Wild tosend stürzt sich der Fluss auf 200 Meter Breite, 72 Meter in die Tiefe. Mit dem Zug geht es zurück zum Besucherzentrum. Rückfahrt zum Hotel, Abendessen.
Übernachtung im Hotel, Puerto Iguazú. (F/-/A)

4. Tag: Puerto Iguazú – Ushuaia
Nach dem Frühstück bestaunen Sie die Iguazú-Wasserfälle nun von der brasilianischen Seite aus. Hier haben Sie einen wunderschönen Panoramablick auf die Wasserfälle, gerahmt von unzähligen Regenbögen. Transfer zum Flughafen und Flug nach Ushuaia. Transfer zum Hotel mit anschließendem Abendessen.
Übernachtung im Hotel, Ushuaia. (F/-/A)

5. Tag: Feuerland
Heute besuchen Sie den nur 12 Kilometer von der Stadt entfernten Nationalpark Tierra del Fuego. Der Park ist 630 km² groß und beherbergt unzählige spezifische Baum- und Pflanzenarten. Der Höhepunkt des Parkbesuchs ist die Lapataia-Bucht, mit einem herrlichen Blick auf den Beagle-Kanal. Den Nachmittag verbringen Sie an Bord eines Segelschiffs auf dem Beagle-Kanal. Von der Ushuaia-Bucht aus sehen Sie die südlichste Stadt der Welt und erreichen den berühmten Les-Eclaireurs-Leuchtturm. Der Weg zurück führt vorbei an der Seelöwen- und der Vogelinsel. Rückfahrt zum Hotel.
Übernachtung im Hotel, Ushuaia. (F/M/-)

6. Tag: Ushuaia
Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen, einen Tagesausflug zu den Seen Lago Escondido und Lago Fagnano zu unternehmen. Hierbei überqueren Sie die Anden und genießen einen wunderbaren Blick auf beide Seen. Am Ufer des Lago Escondido erleben Sie in ruhigem Einklang mit der Natur die je nach Jahreszeit wechselnden Farben der Blätter der umgebenden Wälder. Rückkehr zum Hotel.
Übernachtung im Hotel, Ushuaia. (F/-/-)

7. Tag: Ushuaia – El Calafate
Transfer zum Flughafen in Ushuaia, Flug nach El Calafate. Transfer zum Hotel. Abendessen.
Übernachtung im Hotel, El Calafate. (F/-/A)

8. Tag: El Calafate
Heute geht es zum Perito-Moreno-Gletscher, einem der größten aktiven kontinentalen Gletscher der Welt. Wegen seiner atemberaubenden Schönheit und seines ungewöhnlichen Verhaltens wurde er von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Mittagessen.
Übernachtung im Hotel, El Calafate. (F/M/-)

9. Tag: El Calafate
Nach dem Frühstück fahren Sie in das circa 50 Kilometer entfernte Puerto Bandera, hier gehen Sie an Bord eines Katamarans und erfreuen sich eines Ganztagesausflugs zum Upsala-Gletscher und zur Onelli-Bucht, in der Hunderte von den Gletschern heruntergebrochene Eisberge treiben. Upsala ist der größte Gletscher der südlichen Hemisphäre. Seine Wände sind zwischen 60 und 80 Meter hoch, er hat ein Ausmaß von insgesamt 595 km². Rückkehr nach El Calafate.
Übernachtung im Hotel, El Calafate. (F/-/-)

10. Tag: El Calafate – Torres-del-Paine-Nationalpark
Sie fahren über Cerro Castillo mit dem regulären Bus in den Nationalpark Torres del Paine. Hier sind Sie in einer parktypischen Hostería untergebracht. Der Park wurde bereits 1978 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Neben den ‚Torres‘, den einzigartigen Bergformationen der südliche Anden, die hier spitz und unvermittelt aus der patagonischen Ebene ragen, sind die Gletscher Grey und Dickson, unzählige Seen und eine riesige Vielfalt an Pflanzen und Tieren zu bestaunen. Unterwegs Mittagessen.
Übernachtung im Hotel/Hosteria, Torres-del-Paine-Nationalpark. (F/M/-)

11. Tag: Torres-del-Paine-Nationalpark
Heute brechen Sie auf zu einem Ganztagesausflug in den Nationalpark. Hier bewundern Sie die Flora und Fauna vor dem Hintergrund der imposanten Anden. Einige der Pflanzenarten, die hier zu finden sind, kommen normalerweise in Wüstengegenden vor. Neben Säugetieren wie Pumas und Guanacos gibt es eine Vielzahl an Vögeln, unter ihnen Nandus, Schwarzhalsschwäne und Adler. Die Landschaft bietet hier riesige Seen, Millionen von Jahren alte Gletscher und reißende Flüsse. Mittagessen unterwegs.
Übernachtung im Hotel/Hosteria, Torres-del-Paine-Nationalpark. (F/M/-)

12. Tag: Torres-del-Paine-Nationalpark – San Carlos de Bariloche
Am frühen Morgen Transfer mit dem regulären Bus zum Flughafen bei El Calafate. Weiterreise nach San Carlos de Bariloche und Transfer zum Hotel. Abendessen.
Übernachtung im Hotel, San Carlos de Bariloche. (F/-/A)

13. Tag: San Carlos de Bariloche – Nahuel-Huapi-Nationalpark
Heute fahren Sie nach Puerto Pañuelo auf der Halbinsel Llao Llao. Dort gehen Sie an Bord eines Segelschiffs und segeln auf dem Nahuel-Huapi-See Richtung Westen nach Puerto Cántaros. Hier wandern Sie hinauf zum Cántaros-See durch den wunderschönen immergrünen Valdivianischen Regenwald mit seinen Wasserfällen. Wieder auf dem Schiff geht die Tour zurück über den ‚Blest Arm‘, den schmalen westlichen Ausläufer des Nahuel-Huapi-Sees, nach Puerto Blest, hier gibt es Mittagessen. Im Info-Zentrum des Nationalparks Nahuel Huapi erfahren Sie einiges über die Pflanzen und Tiere im Park. Nun folgt eine Wanderung zum Frías-See mit seinem smaragdgrünen, milchigen Wasser. Rückkehr nach Puerto Pañuelo und Transfer zum Hotel.
Übernachtung im Hotel, Puerto Pañuelo. (F/M/-)

14. Tag: San Carlos de Bariloche – Trelew
Am heutigen Tag erkunden Sie San Carlos de Bariloche und Umgebung. Die Halbtagestour führt Sie zuerst entlang des Nahuel-Huapi-Sees auf der Bustillo-Straße nach Playa Bonita und weiter zum Cerro Campanario, wo Sie ein Sessellift auf den Gipfel bringt. Von hier aus haben Sie einen atemberaubenden Blick auf den Nahuel-Huapi-See, die Bergkette der Anden und die Stadt San Carlos de Bariloche. Fahrt in Richtung Halbinsel Llao Llao. Sie besuchen die Eduardo-Kapelle und blicken auf das berühmte Llao-Llao-Hotel sowie Puerto Pañuelo, dem Ausgangspunkt der meisten See-Exkursionen. Zum Abschluss haben Sie noch einmal die Gelegenheit, von einem Aussichtspunkt aus einen Panoramablick auf den einzigartig schönen Nahuel-Huapi-See zu werfen. Transfer zum Flughafen und Flug nach Trelew. Transfer nach Puerto Madryn und Abendessen.
Übernachtung im Hotel, Puerto Madryn. (F/-/A)

15. Tag: Puerto Madryn
Sie unternehmen heute einen Ganztagesausflug auf die Halbinsel Valdés. Die Fahrt führt Sie über die Landenge Ameghino, rechts der Golf von Nuevo und links der Golf von San José. In Puerto Pirámides machen Sie Halt und besuchen die dort lebende Seelöwenkolonie. Zwischen Juli und Dezember gibt es im Rahmen einer optionalen Bootstour die einzigartige Möglichkeit Wale zu beobachten! Danach setzen Sie die Fahrt über die Halbinsel fort nach Punta Delgada, wo sich Seelöwen angesiedelt haben. Anschließend geht es weiter nach Caleta Valdés, hier gibt es eine große Seeelefanten-Kolonie zu bestaunen. Mittagessen. Rückfahrt nach Puerto Madryn.
Übernachtung im Hotel, Puerto Madryn. (F/M/-)

16. Tag: Trelew – Salta
Nach dem Frühstück besuchen Sie die Magellan-Pinguinkolonie in Punta Tombo südlich von Trelew, wo Tausende der etwa 50 Zentimeter kleinen schwarz-weißen Tiere auf einem Fleck zu beobachten sind. (Anschlussflüge sollten nicht vor 17:00 Uhr stattfinden!) Transfer zum Flughafen von Trelew, Flug nach Salta und Transfer zum Hotel.
Übernachtung im Hotel, Salta. (F/-/-)

17. Tag: Salta
Der Vormittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Am Nachmittag Stadtrundfahrt durch das im Valle de Lerma gelegene Salta, „der Schönen“, wo luxuriöse Herrschaftshäuser heute noch vom Reichtum der Kolonialzeit zeugen. Besuch der Sehenswürdigkeiten, wie der Kathedrale und der rot-goldenen San-Francisco-Kirche mit Konvent. Die Tour endet am MAAM-Museum (Archäologisches Museum), welches ein „Muss“ eines Besuchs in Salta ist.
Übernachtung im Hotel, Salta. (F/-/-)

18. Tag: Salta
Ganztägige Exkursion in das Humahuaca-Tal. Fahrt entlang malerischer Bergdörfer, wie Purmamarca am Fuße des ‚siebenfarbigen Hügels‘ oder Tilcara mit seiner Indio-Festung bis zur Stadt Humahuaca. Besichtigung des Kunsthandwerkermarkts. Auf dem Rückweg Zwischenstop in Jujuy mit Stadtbesichtigung.
Übernachtung im Hotel, Salta. (F/-/-)

19. Tag: Salta
Dieser Tag steht zur freien Verfügung, um an optionalen Touren teilzunehmen.
Übernachtung im Hotel, Salta. (F/-/-)

20. Tag: Salta – Cachi
Nach dem Frühstück Fahrt über die Passstraße Cuesta del Obispo, deren höchster Punkt in 3.720 Meter Höhe liegt und den Blick auf die einzigartig schönen Landschaften der Calchaquí-Täler freigibt, hinauf nach Cachi. In Cachi angekommen Besuch des archäologischen Museums und der Kirche.
Übernachtung im Hotel, Cachi. (F/-/-)

21. Tag: Cachi – Cafayate
Der Vormittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Am frühen Nachmittag Fahrt in die ca. 1.700 m hoch liegende Stadt Cafayate. Auf dem Weg dorthin kommen Sie an vielen kleinen Dörfern vorbei. In dieser Region wird Paprika für die Herstellung von Paprikapulver angebaut.
Übernachtung im Hotel, Cafayate. (F/-/-)

22. Tag: Cafayate – Tafi del Valle
Am Morgen Besuch der eindrucksvollen Quebrada de las Conchas mit ihren rötlichen, von Wasser und Wind geformten seltsam anmutenden Sandsteinformationen. Rückkehr nach Cafayate und anschließend Fahrt durch die Los-Sosa-Schlucht entlang an Zuckerrohrfeldern in Richtung Tafi de Valle. Auf dem Weg dorthin Ausflug zu den Quilmes-Ruinen, einer Befestigungsanlage der Quilmes-Indianer. Ihre dicken Mauern sind Zeugnis der indianischen Baukultur.
Übernachtung auf einer Estancia. (F/-/-)

23. Tag: Tafi del Valle – San Miguel de Tucuman – Buenos Aires
Nach dem Frühstück Fahrt nach San Miguel de Tucuman. Kurzer Besuch der Stadt mit der Kathedrale und dem Hauptplatz. Transfer zum Flughafen und Rückflug via Buenos Aires nach Deutschland. (F/-/-)

 

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Änderungen vorbehalten!

Hinweis:  Je nach Flugzeiten der Interkontinental- und Inlandsflüge kann es notwendig werden, eine oder mehrere Zusatzübernachtungen einzurechnen!

Leistungen

Flugreise – Eingeschlossene Leistungen:

  • Interkontinentalflug Economy Class ab Frankfurt. Andere Abflughäfen, Fluggesellschaften und Businesstarife bitte anfragen. Rail und Fly ist gegen Gebühr zubuchbar.
  • Inlandsflüge in der Touristenklasse gemäß Reiseverlauf
  • Transfers, Ausflüge, Bootsfahrten gemäß Reiseverlauf
  • 22 Übernachtungen in der gebuchten Hotelkategorie
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Englischsprechende, örtlich wechselnde Reiseleitung und internationaler Teilnehmerkreis
  • Informationsmaterial und Reiseführer

Rundreise – Leistungen:

  • Leistungen wie bei Flugreise außer Transatlantik- und Inlandsflüge

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Optionale Ausflüge: Bootstour zur Walbeobachtung auf der Halbinsel Valdés/Ausflug Lago Escondido und Lago Fagnano auf Feuerland
  • Eintrittsgebühren

Preise und Termine

Große Argentinienrundreise

Reisedauer 23 Tage/22 Nächte | Ab/Bis Buenos Aires | Preise pro Person in EUR

Zimmerbelegung mit

SaisonKategorie

Allein-

reisender

 1  2   3
01.09.21 - 31.08.22Flugreise ab/bis Deutschland-a. A.a. A.a. A.

 

Termine: täglich, ab 2 Personen

Änderungen vorbehalten!

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular