Den archäologischen Norden entdecken

Mietwagen-Hotel-Reise

Ab/Bis: Lima/Chiclayo

Höhepunkte und Charakter: Lima, Huaraz, Caral, Nationalpark Huascarán, Chavin de Huantar, Trujillo, Sechin, Sonnen-und Mondpyramide, Chan Chan, Chiclayo, El Brujo, Tucume-Pyramiden

 

Dauer:

10 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

1.217,00 EUR

pro Person im DZ

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Übersicht

Gehen Sie mit dem Mietwagen auf eine archäologische Entdeckertour fernab der Touristenströme. Lernen Sie Caral, die älteste bekannte Stadtsiedlung auf dem amerikanischen Kontinent und anschließend die wunderschöne Bergsteiger-Region rund um Huaraz kennen. Entlang der Küste fahren Sie nordwärts nach Trujillo und Chiclayo, wo weitere wichtige archäologische Stätten der Moche- und Chimú-Kultur freigelegt und erforscht wurden. Sehenswert sind auch die Pyramiden von Túcume sowie das Grab von Sipán (ein Herrscher der Moche-Kultur).
Beste Reisezeit für den Norden von Peru ist in der Trockenzeit von Mai bis November!

Kurzreiseverlauf

1. Tag Lima
2. Tag Lima – Caral – Huaraz (Tagesstrecke ca. 410 km)
3. Tag Huaraz
4. Tag Huaraz
5. Tag Huaraz – Sechin – Trujillo (Tagesstrecke ca. 340 km)
6. Tag Trujillo
7. Tag Trujillo – Sonnen- und Mondpyramide – Chan Chan – Trujillo
8. Tag Trujillo – El Brujo – Chiclayo (Tagesstrecke ca. 205 km)
9. Tag Chiclayo – Túcume – Grab von Sipan – Chiclayo
10. Tag Chiclayo

Reiseverlauf im Detail

Reiseverlauf im Detail

1. Tag: Lima
Ankunft am Flughafen und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel ***, Lima. (-/-/-)

2. Tag: Lima – Caral – Huaraz (Tagesstrecke ca. 410 km)
Frühmorgens Mietwagenannahme im Hotel und Start Ihrer Selbstfahrer-Reise Richtung Nordperu. Auf halber Strecke nach Huaraz können Sie einen Besichtigungsstop in Caral, der ältesten Stadt auf dem amerikanischen Kontinent, einlegen. Der eindrucksvolle, ca. 66 ha große Ruinenkomplex wurde erst 1996 von Archäologen entdeckt und freigelegt. Weiterfahrt in die peruanische Trekking-Metropole Huaraz.
Übernachtung im Hotel ***, Huaraz. (F/-/-)

3. – 4. Tag: Huaraz
Zwei Tage stehen Ihnen in Huaraz und Umgebung zur freien Verfügung. Fahren Sie mit dem Leihwagen zum Beispiel durch den Nationalpark Huascarán, zu den landschaftlich wunderschön gelegenen Llanganuco-Seen. Dort besteht auch die Möglichkeit einer kurzen Bootsfahrt. Es erwarten Sie einmalige Panorama-Ausblicke auf die Cordillera Blanca mit Gipfeln über 6.000 m. Der Huascarán, Perus höchster Berg mit 6.768 m, liegt ebenfalls in der „Weißen Kordillere“. Ebenso können Sie einen Ausflug nach Chavin de Huantar, einem ehemaligen religiösen Zentrum des Chavinreiches, unternehmen. Der archäologische Komplex wurde 1985 von der UNESCO zum Weltkulturerbe anerkannt. Ein dazugehöriges Nationalmuseum ist ebenfalls einen Besuch wert.
Übernachtungen im Hotel ***, Huaraz. (F/-/-)

5. Tag: Huaraz – Sechin – Trujillo (Tagesstrecke ca. 340 km)
Frühmorgens Abfahrt nach Casma, auf einer abwechslungsreichen und asphaltierten Straße. Kurz vor Casma können Sie die Tempelanlage „Sechin“ und das archäologische Max-Uhle-Museum besuchen. Im Museum können Fundstücke wichtiger prähispanischer Kulturen bestaunt werden. Weiterfahrt nach Trujillo.
Übernachtung im Hotel ***, Trujillo. (F/-/-)

6. Tag: Trujillo
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie Trujillo, „Stadt des ewigen Frühlings“, die 1534 gegründet wurde, auf eigene Faust. Sehenswert sind vor allem der Hauptplatz „Plaza de Armas“ und die umliegenden kolonialen Herrenhäuser.
Übernachtung im Hotel ***, Trujillo. (F/-/-)

7. Tag: Trujillo – Sonnen- und Mondpyramide – Chan Chan – Trujillo
Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen geführten Privatausflug zum Sonnen- und Mondtempel – dem ehemaligen religiösen Zentrum der Moche-Zivilisation, wo Archäologen prächtige Wandmalereien und -friese entdeckt haben. Am Nachmittag fahren Sie nach Chan Chan, der größten aus Lehmziegeln errichteten Stadt der Welt und ehemalige Hauptstadt des Chimu-Reiches. Anschließend gehen Sie am Strand von Huanchaco spazieren, um die traditionellen Binsenboote zu bewundern, die als „Totorapferdchen“ bekannt sind und von den ortsansässigen Fischern auf die gleiche Art und Weise benutzt werden, wie dies ihre Moche- und Chimu-Vorfahren taten.
Übernachtung im Hotel ***, Trujillo. (F/M/-)

8. Tag: Trujillo – El Brujo – Chiclayo (Tagesstrecke ca. 205 km)
Am Vormittag Fahrt in Richtung Norden durch Wüstenlandschaften, die von fruchtbaren Flusstälern mit ausgedehnten Zuckerrohr- und Reisfeldern unterbrochen werden, nach Chiclayo. Auf dem Weg können Sie in Eigenregie die Ausgrabungsstätte „El Brujo“ mit Blick auf den Pazifik besuchen. 2006 wurde dort die Mumie der Señora de Cao, einer ehemaligen Moché-Herrscherin, gefunden. Mietwagenabgabe am späten Nachmittag im Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel ***, Chiclayo. (F/-/-)

9. Tag: Chiclayo – Túcume – Grab von Sipan – Chiclayo
Nach dem Frühstück steht ein geführter Privatausflug auf dem Programm. Sie besuchen die Tucume-Pyramiden mit dem eindrucksvollen Tempel „Huaca larga“ (Langtempel), dem längsten Lehmziegelbauwerk der Welt (etwa 700 Meter lang). Der norwegische Abenteurer Thor Heyerdahl, der durch Kon-Tiki berühmt wurde, erforschte diese Pyramiden und fand dort Gräber mit Textilien, Inkafiguren und Malereien. In einem Museum, das von Einheimischen der Gegend verwaltet wird, kann man realistische Darstellungen bewundern, die zeigen, wie die Menschen dort vor 1000 Jahren lebten. Anschließend brechen Sie zur berühmten Ausgrabungsstätte Huaca Rajada in der Nähe des Dorfs Sipan auf, wo die phantastischen Schätze des Herrschers von Sipan im Jahr 1987 vom peruanischen Archäologen Dr. Walter Alva gefunden wurden.
Übernachtung im Hotel ***, Chiclayo. (F/M/-)

10. Tag: Chiclayo
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen. (F/-/-)

 

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Änderungen vorbehalten!

Hinweis: Zur Anmietung eines Mietwagens in Peru beträgt das Mindestalter 25 Jahre. Für Fahrer zwischen 21 und 24 Jahren fallen zusätzliche Gebühren an (Preis auf Anfrage), Sie benötigen eine Praxisfahrerfahrung von mind. 2 Jahren und müssen im Besitz einer Kreditkarte sein.

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Transfers und Ausflüge gemäß Reiseverlauf
  • 7 Tage Mietwagen Kat. G1, z. B. Suzuki New Vitara oder Grand Nomade – 4DR, S5, A/C, 4WD mit unbegrenzten Kilometern
  • Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung: 900 USD (Kat. G1)
  • Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von 200.000 USD
  • Zusatz-Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme bis 2 Mio EUR
  • Rückstellungsgebühr für den Mietwagen
  • 9 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Verpflegung gemäß Reiseverlauf
  • Englischsprechende, örtlich wechselnde Reiseleitung an Tag 4 und 7 (deutschsprechende Reiseleitung auf Anfrage möglich)
  • Eintrittsgebühren für genannte Ausflüge

    Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Eintritts- und Besichtigungsgebühren
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Treibstoff
  • Straßengebühren
  • Insassenversicherung

Preise und Termine

Den archäologischen Norden entdecken

Reisedauer 10 Tage/9 Nächte | Ab/Bis Lima/Chiclayo | Preise pro Person in EUR

Zimmerbelegung mit

SaisonKategorie

Allein-

reisender

 1  2   3
01.11.21 - 31.12.22Mietwagenreise in Hotels ***/****-15341217-

 

Termine: täglich, ab 2 Person

Preise an Ostern, Weihnachten und Neujahr auf Anfrage.

 

Änderungen vorbehalten!

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular