Motorradtour in die Zeit der Inkas (Arg-Chile-Peru-Bolivien)

Freiheit auf 2 Rädern!

Ab/Bis: Salta

Höhepunkte und Charakter:  Salta, Quebrada de Humahuaca, Tilcara, Salinas Grandes, Atacama-Wüste, Arequipa mit Colca-Canyon,  Machu Picchu, Titicacasee,  Salar de Uyuni

 

Dauer:

20 Tage

Termine:

täglich

Preis ab:

0,00 EUR

Preise auf Anfrage

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Übersicht

Erleben Sie auf der dreiwöchigen Motorradreise das Herz Südamerikas. Die Tour führt Sie durch die malerischen Berglandschaften von Nordargentinien, Nordchile, Südperu und Westbolivien mit allen Höhepunkten der jeweiligen Region. Lassen Sie sich von den weißen Salzseen, den gigantischen Vulkanen und der entlegenen Inka-Ruine von Machu Picchu in den Bann ziehen. Genießen Sie die Fahrten durch die einsamen Anden!
Die beste Reisezeit ist in der Trockenzeit in den Monaten Oktober und November!

Kurzreiseverlauf

1. Tag Salta
2. Tag Salta – Quebrada de Humahuaca – Tilcara (175 km)
3. Tag Tilcara – San Pedro de Atacama (484 km)
4. Tag San Pedro de Atacama – Iquique (556 km)
5. Tag Iquique – Arica – Tacna (364 km)
6. Tag Tacna – Arequipa (372 km)
7. Tag Arequipa – Colca-Canyon – Chivay (150 km)
8. Tag Chivay – Juliaca (239 km)
9. Tag Julica – Cusco (379 km)
10. Tag Cusco
11. Tag Cusco – Machu Picchu – Cusco
12. Tag Cusco – Puno (426 km)
13. Tag Puno – Copocabana (48 km)
14. Tag Copacabana – La Paz (142 km)
15. Tag La Paz – Potosi (535 km)
16. Tag Potosi – Salar de Uyuni – Incahuasi – Colchani (250 km)
17. Tag Colchani – Potosi (222 km)
18. Tag Potosi – La Quiaca (347 km)
19. Tag La Quiaca – Salta (375 km)
20. Tag Salta

Reiseverlauf im Detail

Reiseverlauf im Detail

1. Tag: Salta
Ankunft am Flughafen in Salta und Transfer zum Hotel. Heute erhalten Sie eine kleine Einführung in die Motorradtour, die Sie in den nächsten Tagen erwarten wird. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel, Salta. (-/-/A)

2. Tag: Salta – Quebrada de Humahuaca – Tilcara (175 km)
Heute führt Sie die Motorradtour zunächst über eine kurvenreiche Teerstraße durch die bewaldeten Berge nach Jujuy. Dort öffnet sich die malerische Quebrada de Humahuaca (UNESCO-Weltkulturerbe), eine Schlucht mit einzigartigen Landschaften und kulturellem Reichtum. Wir besichtigen die malerischen Dörfer Purmamarca, Maimara und Tilcara.
Übernachtung im Hotel, Tilcara. (F/-/A)

3. Tag: Tilcara – San Pedro de Atacama (484 km)
Nach dem Frühstück fahren Sie über die Hochebene der Puna in Richtung Atacama-Wüste an die chilenische Grenze. Zunächst erklimmen wir den kurvenreichen Pass Cuesta de Lipan (4.200 m) und besuchen dann die beeindruckende Salzwüste Salinas Grandes. Um in das Tal von San Pedro de Atacama zu gelangen, müssen Sie einen weiteren Pass mit bis zu 4.800 m Höhe überqueren. Dabei fahren Sie an einigen Lagunen mit Flamingos, Vicuñas und Ñandus vorbei. In San Pedro de Atacama angekommen, einer Oase in der trockensten Wüste der Welt und Außenposten der Zivilisation am Fuße des Vulkans Lincancabur (5.930 m), erledigen Sie die chilenischen Grenzformalitäten und fahren zum Hotel. Abends machen wir noch eine Rundtour durch das märchenhafte Tal des Mondes.
Übernachtung im Hotel, San Pedro de Atacama. (F/-/A)

4. Tag: San Pedro de Atacama – Iquique (556 km)
Durch die trockenste Wüste der Welt geht es heute zuerst zur größten Kupfermine der Welt, Chuquicamata, und anschließend an den Pazifik nach Tocopilla. Von hier aus fahren Sie auf kurvenreicher Teerstraße die Küste entlang bis in die Strandstadt Iquique.
Übernachtung im Hotel, Iquique. (F/-/A)

5. Tag: Iquique – Arica – Tacna (364 km)
Auf der Fahrt gen Norden durchqueren Sie drei tief eingeschnittene Canyons, bevor Sie Arica erreichen. Nach dem Mittagessen in Arica, der nördlichsten Stadt Chiles, geht es über die Grenze nach Tacna, Peru.
Übernachtung im Hotel, Tacna. (F/-/A)

6. Tag: Tacna – Arequipa (372 km)
Die Tour führt Sie heute durch die peruanische Clemesi-Wüste bis nach Arequipa (die Weiße Stadt).
Übernachtung im Hotel, Arequipa. (F/-/A)

7. Tag: Arequipa – Colca-Canyon – Chivay (150 km)
Nach dem Frühstück geht es zunächst am Vulkan Misti vorbei und dann weiter hinauf in die Anden zum Colca-Canyon.
Übernachtung im Hotel, Chivay. (F/-/A)

8. Tag: Chivay – Juliaca (239 km)
Am frühen Morgen fahren Sie zum tiefsten Punkt des Colca-Canyons, um Kondore aus nächster Nähe zu beobachten, wie sie im morgendlichen Aufwind die Steilwände entlangschweben. Nach diesem spektakulären Naturschauspiel geht es weiter durch die Berglandschaften nach Juliaca.
Übernachtung im Hotel, Juliaca. (F/-/A)

9. Tag: Julica – Cusco (379 km)
Heute fahren Sie nach Cusco, dem Nabel der Welt für die Inkas. Unterwegs besichtigen Sie den Viracocha-Tempel Raqchi, die Inkaruinen Pikillagta und Ripón sowie die künstlich angelegten Bewässerungssysteme und Gärten von Oéngo.
Übernachtung im Hotel, Cusco. (F/-/A)

10. Tag: Cusco
Der heutige Tag steht zur Besichtigung von Cusco zur Verfügung. Besuchen Sie das antike Zentrum mit den spanischen Kirchen sowie den beeindruckenden Inka-Tempeln, wie z. B. Puka Pukara, Sacsayhuaman und einige mehr.
Übernachtung im Hotel, Cusco. (F/-/A)

11. Tag: Cusco – Machu Picchu – Cusco
Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Zug von Cusco durch das Urubamba-Tal nach Aguas Calientes. Von hier aus geht es mit dem Bus hinauf zu den atemberaubenden Ruinen von Machu Picchu. Nach der Besichtigung der „verlorenen Stadt“ Rückfahrt mit dem Zug nach Cusco.
Übernachtung im Hotel, Cusco. (F/-/A)

12. Tag: Cusco – Puno (426 km)
Heute führt Sie die Motorradtour an den Titicacasee, dem höchstgelegenen schiffbaren See der Welt. Sie fahren durch Täler und Ebenen der Vilcanota-Berge über den La-Raya-Pass nach Puno am Titicacasee. Je nach Ankunftszeit in Puno werden die schwimmenden Inseln der Uros-Indianer besichtigt.
Übernachtung im Hotel, Puno. (F/-/A)

13. Tag: Puno – Copocabana (48 km)
Entlang des Titicacasees fahren Sie zur bolivianischen Grenze nach Copacabana. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel, Copacabana. (F/-/A)

14. Tag: Copacabana – La Paz (142 km)
Über kurvige Teerstraßen geht es zu einer abenteuerlichen Bootsübersetzung über eine Enge des Titicacasees und dann weiter nach La Paz, der Hauptstadt Boliviens. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Fakultativ können Sie über die „Todesstraße“ zu den Yungas-Schluchten fahren (nicht im Preis eingeschlossen).
Übernachtung im Hotel, La Paz. (F/-/A)

15. Tag: La Paz – Potosi (535 km)
Nach dem Frühstück fahren Sie über die Hochebenen des Altiplanos vorbei an Oruro und dem See Poopó nach Potosi, der höchstgelegenen Stadt der Welt auf 4.000 m. Sie fahren auf bestem Asphalt über eine traumhaft kurvenreiche Motorradstrecke durch die Berglandschaften Potosis.
Übernachtung im Hotel, Potosi. (F/-/A)

16. Tag: Potosi – Salar de Uyuni – Incahuasi – Colchani (250 km)
Heute fahren Sie zu dem größten Salzsee der Welt, dem Salar de Uyuni. Der Nachmittag steht ganz im Zeichen des größten und wohl auch faszinierendsten Salzsees der Welt. Bewundern Sie die gleißenden Lichtverhältnisse und die bizarren Salzgebilde, und freuen Sie sich über die unbeschwerte Fahrt mit dem Motorrad über die fast unendlichen Weiten des weißen Meeres aus Salz. Ein Höhepunkt ist sicherlich die kakteenüberwucherte Insel Incahuasi, die sich aus der weißen Ebene erhebt.
Übernachtung in einem Salzhotel, Colchani. (F/-/A)

17. Tag: Colchani – Potosi (222 km)
Nach der Nacht im Salzhotel fahren Sie zurück nach Potosi. Am Nachmittag besichtigen Sie Silberminen des Cerro Rico „Reicher Berg“ und das Museum „Casa de la Moneda“.
Übernachtung im Hotel, Potosi. (F/-/A)

18. Tag: Potosi – La Quiaca (347 km)
Die heutige Fahrt führt Sie wieder gen Süden. Auf guter Straße und durch bunte Berglandschaften fahren Sie in das fruchtbare Tal von Tupiza bis zur bolivianisch-argentinischen Grenzstadt La Quiaca.
Übernachtung im Hotel, La Quiaca. (F/-/A)

19. Tag: La Quiaca – Salta (375 km)
Nach einer kurzen Fahrt über die Hochebenen geht es hinunter in das Tal von Humahuaca (UNESCO-Weltkulturerbe). Hier besichtigen Sie das Städtchen, die Kirche von Uquia, überqueren anschließend den südlichen Wendekreis und erreichen Tilcara. Von dort aus fahren Sie über Hornillos, Jujuy und eine kurvenreiche Waldstraße wieder zurück nach Salta.
Übernachtung im Hotel, Salta. (F/-/A)

20. Tag: Salta
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Heimflug. (F/-/-)

 

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Änderungen vorbehalten!

 

Hinweise:

  • Gesamtstrecke ca. 5.000 km (5 % Schotter)
  • Zur Anmietung eines Motorrads in Argentinien beträgt das Mindestalter 21 Jahre. Ein nationaler Führerschein ist erforderlich, der internationale Führerschein wird empfohlen. Der Fahrer muss im Besitz einer Kreditkarte sein, die Kaution beträgt 4.000 USD. Eine Reisekrankenversicherung, die Motorradfahren nicht ausschließt, muss unbedingt abgeschlossen werden. Motorradschutzkleidung ist zwingend erforderlich!
  • Die Tour ist für geübte Motorradfahrer mit etwas Schottererfahrung geeignet. Leute mit Lungen-, Herz- oder Kreislaufproblemen sollten unbedingt ihren Arzt wegen der Höhe konsultieren.

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Transfers gemäß Reiseverlauf
  • 19 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels
  • Verpflegung gemäß Programm
  • Leihmotorrad (je nach Kategorie) inkl. Haftpflicht- und Kaskoversicherung mit 4.000 USD Selbstbeteiligung
  • Zusatzhaftpflichtversicherung für über die im Land geltenden Kfz-Haftpflichtgrenzen hinausgehende Schäden bis 2 Mio. EUR.
  • 4x4 Begleitfahrzeug und Gepäckaufbewahrung
  • Benzin für die gesamte Strecke
  • Mautgebühren, Zollpapiere für Grenzübertritte
  • Deutsch-, englisch- oder spanischsprechende, örtliche Reiseleitung
  • Kartenmaterial

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Interkontinentalflug wird auf Wunsch mit der Fluglinie Ihrer Wahl dazugebucht
  • Inlandsflüge
  • Getränke und nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Krankenversicherung
  • Fakultativer Ausflug in La Paz
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Eintrittsgelder

Preise und Termine

Bitte erfragen Sie die aktuellen Preise direkt bei uns!

 

Motorradtour in die Zeit der Inkas

Reisedauer 20 Tage/19 Nächte | Ab/Bis Salta | Preise pro Person in EUR

Zimmerbelegung mit

SaisonKategorie

Allein-

reisender

 1  2   3
01.09.22 - 30.04.23Pilot auf BMW F700GS--a. A.-
01.09.22 - 30.04.23Pilot auf BMW F800GS--a. A.-
01.09.22 - 30.04.23Pilot auf BMW R1200GS--a. A.-
01.09.22 - 30.04.23Mitfahrer--a. A.-

 

Garantierte Durchführung ab 4 Teilnehmern (Piloten), maximal 10 Teilnehmer.

Änderungen vorbehalten!

ANFRAGEN

Fernweh bekommen?

Unsere Länderspezialisten stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@lateinamerika.de

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular